Casa Carniec Ilanz: Ein Stück regionale Kultur erhalten

Tradition und Geschichte für die Zukunft bewahren: Das Zuhause des Museum Regiunal Surselva – die denkmalgeschützte Casa Carniec – erhält eine dringend benötigte Sanierung.
Bild für Teaser
Standort
Ilanz
Wirkungsregion
Graubünden
Fokus
Kultur
Projektbeginn
2018
Website
Partner
u.a. Gemeinden und weitere Stiftungen

Sehenswert ist nur schon das Gebäude, die Casa Carniec. Dieses Patrizierhaus war die älteste Wohnstätte der Adelsfamilie Schmid von Grüneck.

Die Casa Carniec ist einer der ältesten Zeitzeugen in der Region Surselva. Das denkmalgeschützte Patrizierhaus aus dem 16. Jahrhundert beherbergt seit 30 Jahren ein Museum mit einer umfassenden Ausstellung, die sich mit den Themen des damaligen Wirtschaftens befasst: Handwerk, Agrikultur und Hauswirtschaft.

Darüber hinaus erzählt es die Geschichte der Adelsfamilie Schmid von Grüneck, die dort Feste feierte oder Geschäfte besprach. Die Gewölbe im Keller und Erdgeschoss stammen noch aus dem Hochmittelalter. Ein Raum ist geschmückt mit Wandmalereien aus der Renaissance.

Dieses Kulturgut gilt es nun durch eine längst benötigte Sanierung zu erhalten: Neben Renovationsarbeiten an der Bausubstanz müssen dringend in die Jahre gekommene technische Installationen wie die Ausstellungsbeleuchtung und die Brandmeldeanlage erneuert werden. Ein Teil der substanzerhaltenden Massnahmen ist von der Beisheim Stiftung finanziert.

Ziel ist es, die Geschichte und Tradition der Surselva noch lange Zeit lebendig zu halten.