Institut Kinderseele Schweiz: helfen, sensibilisieren, aufklären

Das Institut Kinderseele Schweiz setzt sich für Kinder und Jugendliche mit psychisch belasteten Eltern ein. Und hilft so der ganzen Familie.

Institut Kinderseele Schweiz: helfen, sensibilisieren, aufklären
Standort
Winterhur
Wirkungsregion
Schweiz
Fokus
Gesundheit
Projektbeginn
2019
Website
Partner
Weitere Stiftungen

Es braucht dosierte Hilfe, die auf die jeweilige Familie zugeschnitten ist.

Heute weiss man: Psychische Erkrankungen gehören zu den verbreitetsten Leiden im Erwachsenenalter. Was deutlich weniger im gesellschaftlichen Bewusstsein ist: Viele psychisch kranke Menschen sind Eltern minderjähriger Kinder und Jugendlicher. Für diese Kinder und Jugendlichen bedeutet die elterliche Erkrankung meist eine grosse Belastung. Aus Angst davor, möglicherweise die Obhut entzogen zu bekommen, vermeiden es jedoch viele Eltern, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Das ist gefährlich. Denn die Krankheit der Mutter oder des Vaters kann sich ohne Hilfe von aussen entwicklungshemmend auf die Kinder und Jugendlichen auswirken. Zudem sind gerade bei psychischen Erkrankungen die Übertragungsraten hoch.

Das Institut Kinderseele Schweiz setzt auf konkrete Hilfsangebote, Sensibilisierung und Information, um dem entgegenzuwirken. Es berät selbst und vermittelt als Triage-Stelle unkompliziert weitere Unterstützung. Angesprochen werden die Betroffenen, Fachpersonen und die allgemeine Öffentlichkeit.
Mit seinen anerkannten Projekten ergänzt das Institut Kinderseele Schweiz bereits etablierte Angebote. Es nimmt in seiner spezialisierten Ausrichtung eine leitende Rolle ein und schliesst damit eine wichtige Lücke in der Versorgungslandschaft.
Die Beisheim Stiftung steht dem Institut Kinderseele Schweiz als Partner zur Seite und fördert die Geschäftsstelle, welche alle Aktivitäten und Angebote steuert – und überhaupt erst möglich macht.