Schule+Velo: eine Bewegung für mehr Bewegung

Die Allianz Schule+Velo engagiert sich dafür, dass Kinder und Jugendliche (wieder) mehr Velo fahren. Mit Angeboten für den (Schul-)Alltag und die Freizeit. Je früher und je mehr Velo, desto bewegter und gesünder.

Schule+Velo
Standort
Bern
Wirkungsregion
Schweiz
Fokus
Sport
Projektbeginn
2018
Website
Partner
Pro Velo Schweiz, Swiss Cycling

Fahre so viel oder so wenig, so weit oder nicht so weit wie du willst. Hauptsache, du fährst.

Schülerinnen und Schüler fahren zu wenig Velo. Weil Kinder sich heute grundsätzlich weniger bewegen. Und weil immer mehr Eltern Angst haben, ihre Kinder mit dem Rad in die Schule zu schicken. Dabei ist es so: Wer Velo fährt, ist gesünder, lernfähiger und gewinnt an Selbstvertrauen.
Schule+Velo fördert das gute Velogefühl. Die Allianz macht Schulen und Lehrpersonen in der Schweiz Bewegungsangebote, die nach Altersstufen gegliedert sind und sich gut in den Unterricht, in Sporttage, Projektwochen und in den Schulalltag integrieren lassen. Dazu gehört etwa Bikecontrol, ein spielerischer Geschicklichkeits- und Fahrtechnikparcours für 6- bis 10-Jährige. Er besteht aus Hütchen, Brettern, Wippen, Stufen und Podesten und macht Spass und Lust aufs Fahrradfahren. bike2school ist eine Mitmach-Aktion für 10- bis 16-Jährige. Während vier frei wählbaren Wochen fahren Schulklassen so oft wie möglich mit dem Velo zur Schule. Défi vélo ist ein Programm für die Älteren, die 16- bis 20-Jährigen. Bei diesem interkantonalen Klassenwettbewerb geht es vor allem um die Vielfalt des Velofahrens, um Teamgeist und um die Vorteile, die das Fahrradfahren für Gesundheit und Umwelt bedeutet.

Fahre, fahre, fahre.

Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren.

Schule+Velo läuft: Pro Jahr nutzen 1’000 Schulklassen und bis zu 20’000 Kinder und Jugendliche die Angebote. Immer mehr Schulen und Eltern erkennen, dass das Velo ideal ist, um Bewegung in den Alltag der Kinder zu bringen.
Und um etwas gegen Energieverbrauch und Umweltbelastung zu tun.