SSUDK Transition Center: erste Adresse für die zweite Karriere

Weiter geht’s: Die «Schweizerische Stiftung für die Umschulung von darstellenden Künstlerinnen und Künstlern» leistet Hilfe zur Selbsthilfe.

Standort
Zürich
Wirkungsregion
Deutschschweiz
Fokus
Kultur
Projektbeginn
2018
Website
Partner
Weitere Stiftungen

Was macht man als Bühnentänzerin oder -tänzer, wenn man sich aus körperlichen Gründen früher als gedacht von seinem Traumberuf verabschieden muss? Wie findet man den richtigen Weg zu einer zweiten Karriere?
Antworten auf Fragen wie diese hat die «Schweizerische Stiftung für die Umschulung von darstellenden Künstlerinnen und Künstlern» (SSUDK). Als «Transition Center» und permanente Anlaufstelle bietet sie Bühnenkünstlerinnen und Bühnenkünstlern, insbesondere Tänzerinnen und Tänzern umweglos Beratung, Coaching, Mentoring, Kurse und Workshops.
In ihrem Kern ausgerichtet auf die Deutschschweiz und das Tessin, ist die SSUDK vernetzt mit Organisationen wie der entsprechenden Anlaufstelle in der Romandie, „Danse Transition (ehem. «Association pour la reconversion des danseurs professionels» (RDP)) und Danse Suisse.
Die Beisheim Stiftung unterstützt das Vorhaben, die Kreativität und Arbeitskraft der Tänzerinnen und Tänzer in neue Bahnen zu lenken.