NFTE Bayern: Unternehmergeist als Hauptfach

Das Network for Teaching Entrepreneurship vermittelt Jugendlichen unternehmerisches Denken und Handeln. Auf die spielerisch-professionelle Art.
Standort
Berlin
Wirkungsregion
Bayern
Fokus
Bildung
Projektbeginn
September 2017
Website
Partner
Network for Teaching Entrepreneurship Deutschland e. V.

Schüler lernen, wirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen, und erarbeiten in der Schule eigene Geschäftsideen, die zu ihnen, ihren Fähigkeiten und Hobbys passen. Das ist das Prinzip hinter NFTE, dem Network for Teaching Entrepreneurship, das 1987 in der New Yorker Bronx entwickelt und mittlerweile auch nach Deutschland übertragen wurde. NFTE bildet Lehrer zu zertifizierten Entrepreneurship Teachers aus, die dann ihre Schüler dabei unterstützen, Unternehmergeist zu entwickeln. Und das mithilfe eines speziellen Lehrbuchs und einem pädagogischen Ansatz, den man spielerisch-professionell nennen kann.

Die Schüler schreiben nicht nur einen eigenen Businessplan, sondern können diesen auch vor einer Jury präsentieren. Wenn die Idee überzeugt, geht es für die motiviertesten Jugendlichen sogar weiter zu Landes-, Bundes- und Europawettbewerben. So hilft NFTE Lehrern dabei, jungen Menschen Eigenständigkeit und Selbstvertrauen zu vermitteln.

Die Beisheim Stiftung unterstützt NFTE dabei, das Programm nach Bayern zu skalieren.