Die Insel im Marta

Ein neuer musemspädagogischer Ort lädt jüngere wie ältere Besucher zum ästhetischen Experimentieren ein
Standort
Herford
Wirkungsregion
Nordrhein-Westfalen
Fokus
Kultur
Projektbeginn
September 2020
Website
Partner
Marta Herford – Museum für Kunst, Architektur, Design

Die neue Insel im Marta ist Kunstinstallation und museumspädagogischer Raum zugleich. Wechselnde Künstler gestalten mit Kunstvermittlern und Kuratoren des Museum Marta Herford die Insel so, dass sie den Besuchern vielfältige Annäherungen an die jeweiligen Ausstellungen ermöglicht – etwa über Kurzvorträge, Debattierclubs, Lesungen und Pop-up-Konzerte. 

Die Insel im Marta ist vor allem ein Angebot für Kinder und Jugendliche, die freien Eintritt ins Museum haben. Gerade im digitalen Zeitalter ist es notwendig, ihre Sinne sowie ihr ästhetisches Empfinden zu schulen, damit Kinder und Jugendliche sich körperlich erleben und sich zu selbstbewussten Individuen entwickeln können. Praktische Workshops laden dazu ein, spielerisch und experimentell die Wahrnehmung zu schulen, über Alltägliches zu staunen und sich kreativ auszutauschen.

Die Beisheim Stiftung unterstützt die Insel im Marta, weil sie nicht nur Wissen über Kunst vermittelt, sondern auch zu eigener Kreativität inspiriert.