kulturstark

Eine Ausschreibung der Beisheim Stiftung für gemeinnützige Kulturorganisationen in Bayern und Nordrhein-Westfalen.

Kultur öffnet Welten, verbindet Menschen und lässt sie ins Gespräch kommen.

Deshalb fördert die Beisheim Stiftung das gemeinsame Entdecken und Erleben und eröffnet jungen wie älteren Menschen Zugänge zu Kunst- und Kulturangeboten. Dabei will sie Bewährtes bewahren und Raum für Neues schaffen. Unter dem Motto kulturstark hat die Beisheim Stiftung ein neues Förderprogramm für gemeinnützige Kulturorganisationen in Bayern und Nordrhein-Westfalen aufgelegt, um die Zukunftsfähigkeit von Kulturakteuren in der Corona-Pandemie und darüber hinaus zu stärken. Interessierte Organisationen konnten bis zum 16.04.2021 einen Kurzantrag auf Unterstützung in Höhe von bis zu EUR 40.000 einreichen.

Ziel der Ausschreibung

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Kulturbranche sind gravierend – nicht nur künstlerisch und wirtschaftlich, sondern auch organisatorisch und psychisch. Dennoch haben viele Kulturakteure kreativ und mutig auf die Herausforderungen reagiert und neue Wege beschritten – von innovativen Veranstaltungen bis hin zu neuen Formen der Zusammenarbeit. Mit ihrer neuen Ausschreibung kulturstark will die Beisheim Stiftung im Rahmen ihres Förderschwerpunktes „Kulturbestand“ zum Erhalt der kulturellen Vielfalt beitragen und etablierte Kulturakteure in ihrer Arbeit stärken. Die Beisheim Stiftung will sie dabei unterstützen, weiter in ihre Organisationen zu investieren und sie zukunftsfest zu machen.

Antragsverfahren

Anträge für die erste Runde der kulturstark-Ausschreibung konnten bis 16.04.2021 eingereicht werden. Über eine etwaige zweite Runde würden wir rechtzeitig informieren.


Kontakt

Bei Fragen können Sie sich an Louisa-Dominique Riedel, Projektleiterin Kultur, per E-Mail unter kulturstark@beisheim-stiftung.com wenden.